Homepage der Außenstelle des Tierheimes Lüneburg. Des Notdienstes.

 

Betrieben durch  Klaus-Peter Götze


 

Annahme / Abholung von Fund und verletzten Fundtieren.( Haustiere )

Transport ins Tierheim Lüneburg bzw. zum nächsten Tierarzt oder zur Tierklinik in Oerzen.

 

Da ich im Besitz eines Chiplesegerätes bin, können gechipte und registrierte Fundtiere in vielen Fällen noch am Fundort an die Besitzer zurück vermittelt werden.

 

 

Aufgegriffene bzw. zugelaufene Tiere  werden abgeholt, wenn Sie nicht in der Lage sind die Tiere selbst in das Tierheim zu bringen oder dieses geschlossen ist.

Freilebende Katzen werden nur in Ausnahmefällen im Tierheim aufgenommen, über die Aufnahme entscheidet die Tierheimleitung. 

 

Wildtiere 

1. Jagdbares Wild :  Annahme nach Absprache mit dem Jagdberechtigten. ( Wenn möglich )

2. Unter Naturschutz stehendes Wild: Nach Absprache. ( Wenn möglich )

3. Streng geschützte und nicht im Jagdrecht stehende Tiere immer,  ( wenn möglich.)

 

Achtung : Aus gesundheitlichen Gründen ist eine Abholung von Wildtieren ,zur Nachtzeit ,nur noch in Ausnahmefällen möglich.

 

Beratung in allen Tierschutzfragen.

 

 

Annahme von Spenden jeder Art.

 

Eine Beratung zur Versorgung kann Jederzeit stattfinden. Auf der Seite Nothilfelinks finden Sie auch Hinweise zur Versorgung.


 

Veronika Götze

 

Ohne sie geht gar nichts. Meine Vertretung und Hilfe in allen Fragen und Fällen. 

Der gute Geist der Außenstelle. Kompetent und in allen Fällen Ansprechpartner.

 

 

 

 

 

 

25905

 

 

Erreichbarkeit : Montag - Sonntag, von 08.00 - 20.00 Uhr.

Von 20.00 - 08.00 über Polizei Lüneburg o. die Rettungsleitstelle.

Mobil: 015122098622 

Fax: 032223722891

Mail:

tierschutzmarienau@googlemail.com